selfligating4Sanfter, schneller, hygienischer

… Umstellung auf neue Behandlungssysteme
Nach einer zweijährigen Testzeit und Analyse der Patientenwünsche ist es jetzt soweit: wir stellen unser festsitzendes Behandlungssystem (fixe Zahnspange) um.
Unser neues System heißt: „selbstligierende Brackets“.

Die Vorteile für Sie sind:

Durch eine feinmechanisch eingebaute winzig kleine Feder wird der Bracket (und dadurch der Zahn selbst) mit sehr niedrigen, absolut biologischen aber ständig wirkenden Kräften an den Führungsbogen (den „Draht“) angepasst. Durch die deutlich geringere Spannung wird auch die Wahrnehmung, das Druckgefühl oder „Ziehen“ wesentlich weniger spürbar.

selfligating1
selfligating2
selfligating3

Dank dieser niedrigen Kräfte erfolgt die Zahnbewegung um ca. 25% schneller. Durch die ständige, automatische Nachjustierung der Brackets mittels der aktiven, eingebauten Feder sind einige, bisher notwendige, nachträgliche Korrekturen überflüssig geworden. All dies ergibt eine Reduzierung der notwendigen Behandlungszeit bis zu 40 %!

Die bisherigen Gummiligaturen, mit denen die Brackets an den Draht gebunden waren, haben neben einer zu hohen Kraftabgabe (-> schmerzhafter Druck) auch einen raschen Aktivitätsverlust gehabt. Ein zusätzliches Manko war und ist die schlechte Mundbeständigkeit. Die Gummiringe nehmen Flüssigkeit, Speisereste und Farbstoffe von dem Speichel auf, und das bietet einen idealen Nährboden für die Bakterien. Eine entsprechende Reinigung wird mit der Zeit unmöglich!

selfligating5

Selbstverständlich werden die alten Bracketssysteme bis Ende der jeweiligen Behandlungen weitergeführt. Ab Jänner 2008 werden nunmehr selbstligierende Brackets angeboten, wie gewohnt in zwei Ausführungen, je nach Ihrem Wunsch!

571
581

ie neue Bracketsysteme heißen SPEED selbstligierende, aktive Metallbrackets von der Fa. Strite Industries und InOvation-C selbstligierende, aktive Keramikbrackets von der Fa.GAC.